Brauchen Sie Hilfe zur Buchung? Rufen Sie uns an
(+230) 269 1600

3 Sterne

pro Zimmer und Nacht Ab
€ 66

The Bay Hotel - Allgemein

The Bay Hotel, der authentisch mauritische Charme. Das Hotel genießt eine außergewöhnliche Lage an der Westküste der Insel Mauritius, an einem langen Strand und einer türkisblauen Lagune.Es liegt zwischen der Hauptstadt Port Louis und der Halbinsel Morne, ungefähr 1 Stunde vom Flughafen entfernt.The Bay Hotel besteht aus 16 Zimmern, darunter 2 Suiten und 3 Superior-Zimmern mit Blick auf den Indischen Ozean.

Es verfügt über eine Bar und ein Restaurant, das anhand lokaler Produkte mauritische und internationale Küche bietet und in unmittelbarer Nähe eine große Auswahl an Land- und Wasser-Aktivitäten.Im Bay Hotel herrscht eine zugleich intime und freundliche Atmosphäre. Aurélie und Frederick, das belgisch-mauritische Verwalterpaar und ihr Team, empfangen Sie auf großzügiger Weise, wie es auf der Insel üblich ist. Der Aufenthalt in ihrem Hotel wird Ihnen unvergesslich bleiben.

Zimmerkategorien at The Bay Hotel

Klassik Zimmer

Kapazität 1

Online buchen

Diese Zimmer sind ideal für Einzelperson. Sie verfügen über ein Doppelbett und sind unter anderem ausgestattet mit Klimaanlage, kostenlosem Wifi-Anschluss, Satelliten-TV und einem Haartrockner.

 


Meerblick Superior Zimmer

Kapazität 2+1

Online buchen

Die Zimmer mit Blick auf die Lagune, verfügen über eine private, möblierte Terrasse oder einen Balkon. Sie bieten ein King-Size-Bett und unter anderem zählen zu weitere Annehmlichkeiten eine Klimaanlage, ein kostenloser Wifi-Anschluss, Satelliten-TV und ein Haartrockner.

 


Meerblick Suite

Kapazität 2+1

Online buchen

Die Suiten haben eine Größe von 47 m² und bieten eine private, möblierte Terrasse, mit Blick auf die Lagune. Sie verfügen über ein King-Size-Bett und sind unter anderem mit einer Klimaanlage, kostenlosem Wifi-Anschluss, Satelliten-TV und einem Haartrockner ausgestattet.

 


Standard Zimmer

Kapazität 2+1

Online buchen

Diese Zimmer bieten zwei Einzelbetten oder ein Doppelbett. Alle Zimmer sind unter anderem mit einer Klimaanlage, kostenlosem Wifi-Anschluss, Satelliten-TV und einem Haartrockner ausgestattet.

 

The Bay Hotel - Hotel Restaurants

The Bay Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Bar, die Ihren Gaumen verwöhnen und deren ideale Lage im kleinen Garten des Hotels, direkt am Swimming-Pool, einen herrlichen Blick auf den Ozean bieten. Tagsüber erstreckt sich an Ihren Füßen die türkisblaue Lagune La Preneuse, so weit das Auge reicht. Abends lädt sich das Geplätscher des Wassers selbst an Ihrem Tisch ein. Die Küche gestaltet zugleich warmherzig und kreativ, eine virtuose Mischung aus mauritischen und europäischen Traditionen, je nach Jahreszeiten von den lokalen Produkten inspirieren, um raffinierte Gerichte zu schaffen.

Jeden Monat erweitert der Chef mit neuen Empfehlungen das Menü. Dank seiner Terrasse, die auf das Meer hinausragt, bietet das Restaurant vom Frühstück bis zum Abendessen eine diskrete und freundliche Atmosphäre. Bei schönem Wetter bietet das Restaurant freitagabends am Strand ein Grillfest und samstagabends begleiten Musiker das Abendessen.

Die Bar des Bay Hotels bietet mit ihrer Terrasse zwischen Swimming-Pool und Lagune einen wunderbaren Rahmen für ein bisschen Entspannung. Tagsüber schmecken die Cocktails mit, oder ohne Alkohol, –mit einem herrlichen Blick auf den Indischen Ozean, während sich abends der Sonnenuntergang in Ihren Gläsern spiegelt und vom Chef köstlich zubereitete Kanapees, mit lokalen Aromen, Ihren Appetit anregen. Die Bar bietet eine breite Wahl an Cocktails, Malzbier, Spirituosen und eine sehr schöne Weinkarte.

Die Bar ist von 10:30 bis 23:45 Uhr geöffnet.

Der Wifi-Anschluss ist für alle Gäste frei.

The Bay Hotel - Spa

The Bay Hotel bietet seinen Gästen Massagen und Schönheitspflege. Nehmen Sie sich Zeit zum Relaxen, Entspannen und regenerieren Sie in den Ferien. Das Hotel arbeitet hauptsächlich mit Gerlinde Paierl, einer unabhängigen, österreichischen Therapeutin. Für Gerlinde sind Wellness und Naturheilkunde eine Leidenschaft. Sie ist eine qualifizierte Masseurin und eine Yoga- und Pilates-Lehrerin.

Massagen - Aromatherapie - schwedische Massage - orientalische Massage - pränatale Massage - indische Kopfmassage - Rücken- und Fußmassage - Kopf- und Fußmassage

Andere - Ayurveda-Massage - Shamanic-Yoga-Nuad - Shiatsu - Musiktherapie der Tibetischen Klangschale - das Holistic Pulsing - Meditation - Wirbelsäulentherapie

Schönheitspflege - Gesichtspflege - Peeling - Nagelpflege - Fußpflege - Schminken

The Bay Hotel - Sport & Freizeit

Canyoning

Die Berge und die zahlreichen Wasserfälle von Mauritius sind ein idealer Rahmen zum Canyoning und Abseilen. Der Canyoning-Profi, mit dem das Hotel zusammen arbeitet, bietet verschiedene halb- oder ganztägliche Canyoning-Touren, insbesondere zu den Wasserfällen von Tamarin mit ihren 7 Kaskaden, nur einige Kilometer vom Hotels entfernt. Auf dem Programm stehen ein Spaziergang auf geführten Wegen, Abseilen und Baden in den Wasserfällen. Entdecken Sie eine, weit von den Klischees entfernte, Mauritiusinsel!

Kitesurfen

Die im Südwesten von Mauritius liegende Halbinsel Morne ist für das Kitesurfen weltweit berühmt. Die türkisblaue Lagune von Morne ist 300 Tage im Jahr dem Wind ausgesetzt, und bietet hierdurch ausgezeichnete Bedingungen für das Kitesurfen. Die Schule Son of Kite, die nur wenige Kilometer vom Hotels entfernt, vor dem "kite lagoon" der Morne liegt, bietet Kitesurf-Amateuren, ob Anfängern, oder Fortgeschrittenen, Kurse und einen Ausrüstungsverleih.

Kajakverleih

Dank seiner außergewöhnlichen Lage, am Strand La Preneuse, ist das Bay Hotel ein wunderbarer Ausgangsort, um mit dem Kajak paradiesische, zwischen Meer und Bergen liegende, Landschaften zu entdecken. Ein Kajakverleih-Service ist an der Hotelrezeption vorhanden.

Hochseefischen

In Zusammenarbeit mit einem lokalen Betreiber, bietet The Bay Hotel seinen Gästen Hochseeangelausflüge, an der Westküste der Insel. Halbtags- oder Ganztagsausflüge werden für Gruppen von 1 bis 4 Personen organisiert. Die Abfahrt findet früh morgens, auf der direkt neben dem Hotel liegenden Pier statt. Mitten im Indischen Ozean angeln Sie Marline, gelbe Thunfische, Wahoos usw.

Tauchen

Die Westküste von Mauritius, auf der sich das The Bay Hotel befindet, ist für die schönsten Spots der Insel berühmt. Sie werden hier eine abwechslungsreiche Wasserfauna und -flora entdecken und können Blasenkorallen, Gorgonien, Seeanemonen, oder auch Flötenfische und Kaiserfische bewundern. Zusammen mit einem Tauchzentrum, der Bucht von Tamarin, organisiert The Bay Hotel jeden Tag Tauchtaufen und Freizeittauchen für alle Taucherstufen. Mauritius genießt das ganze Jahr lang eine angenehme Wassertemperatur und eine gute Sichtweite im Wasser und ist daher ein ideales Tauchrevier. Eine fünfminütige Fahrt mit dem kostenlosen Pendelbus bringt sie zum Tauchzentrum und zurück. Das Hotel bietet Innen fischen und schnorcheln auf einer traditionellen Pirogue.

Um ihren Aufenthalt auf Mauritius zu vervollständigen, bietet The Bay Hotel seinen Gästen auch Katamaranausflüge.

3 Ausflüge sind möglich:

  • Sonnenuntergang an der Westküste.
  • Ein Tag an der Westküste mit Barbecue, baden und schnorcheln auf der Île aux Bénitiers.
  • Ein Segeltag an der südöstlichen Küste entlang, um ihre Berglandschaften zu bewundern. Das Programm schließt baden, Barbecue, schnorcheln und eine Besichtigung der Île aux Cerfs mit ein.

Golf

Die geographische Lage des Bay Hotels, bei La Preneuse ist für Golf-Amateure ideal. Das Hotel liegt nur wenige Kilometer von den größten Golfanlagen der mauritischen Westküste entfernt: 3 Golfrunden mit je 18 Löchern zwischen grünen Bergen und glitzernder Lagune.

  • Golfanlage von Tamarina bei Tamarin
  • Golfanlage des Hotels Paradis auf der Halbinsel Morne
  • Golf du Château in der Domaine de Bel Ombre an der Südwestküste

Yoga

Die ursprünglich für Tänzer entwickelte Pilates-Methode, die auf Kraft- und Beweglichkeitsübungen basiert, fördert die Muskelbildung und stählert Ihren Körper. Es ist die ideale Methode, um Beweglichkeit und einen flachen Bauch wiederzugewinnen. The Bay Hotel arbeitet mit einem Yoga- und Pilates-Lehrer zusammen, um seinen Gästen Privatstunden zu bieten.

The Bay Hotel - Hoteleinrichtungen

  • Minibar
  • Safe
  • Spa
  • Wifi
  • Fernseher
  • Telefon

The Bay Hotel - Standort

The Bay Hotel - Tripadvisor Beurteilung

Was in der Hotelregion zu tun ist

Golf - West

Unvergesslich - ist das einzige Wort, um das Golfspiel auf dem Golfplatz im Beachcomber Paradis Hotel Golf & Spa zu beschreiben. Vor der Kulisse der majestätischen Berge, locken die Fairways und Greens, entlang der Küstenlinie, von einer spektakulären Bucht. Die Behauptung, dass dies einer der schönsten Golfplätze in Mauritius ist, stimmt.

Im Garten des Resorts erbaut, erstreckt sich der 18-Loch Par 72 Golfplatz, entlang 5.924 m, zwischen dem ikonischen Morne Berg und der kristallklaren Lagune der Halbinsel Morne.

Viel von der kreativen Gestaltung, der Bunker und Fairways, fällt auf die internationale Golf-Legende Tony Johnstone zurück, der mehrere Jahre damit verbracht hat, den Kurs durch seine vielen Evolutionsstufen zu spielen.

What to Do in the West

An der zerklüfteten Südwest Landküste von Mauritius, zwischen Bergen und Meer, ist der Tamarina Golf, Spa & Beach Club das erste Resort-Golfgelände der Insel.

Der Tamarina Golf Club bietet einen 18 Loch, 72 Par Tournierplatz, welcher von Rodney Wright gestaltet wurde, sowie ein modernes Clubhaus mit Pro Shop, Bar und dem Restaurant Le Dix Neuf.

Nach 6886 m Profi-Stücke, wird der Kurs mit vier Par-3- Standard und vier Par-5 mit Restlöchern als Par-4 festgelegt. Jedes Loch bietet fünf verschiedene Abschlagmöglichkeiten, Catering für jedes Golfer-Niveau: Professional, Championship, Club, Senior/Ladies Championship und Ladies tees. Ein fantastischer 300-Meter-Bereich mit großen Putting, Greens und Chipping- und Bunkeranlagen steht ebenfalls zur Verfügung.

Durch das Klima und die Beschaffenheit des Geländes, werden die Golfer ermutigt die Golfwagen zu verwenden. Die Anlage bietet 6 km geteerte Golfwagen-Pfade für den Komfort der Golfer und ein Snack-Haus zwischen dem 9. und 10. Loch, für Erfrischungen.

Die einzigartige Ostseite ist nicht nur eine Oase der Ruhe, sondern auch ein Golfer-Traum mit sanften Brisen und der niedrigsten, durchschnittlichen Niederschlagsmenge der Insel!

Tamarina Golf liegt in der Nähe von Tamarin, 25 km südlich von Port Louis und 45 km mit dem Auto vom Flughafen entfernt.

Hochseefischen - West

Im Laufe der Jahre hat sich Mauritius einen guten Ruf in Bezug auf die Hochseefischerei erworben. Von den Mauritiern seit Jahren praktiziert, gilt es mittlerweile als eine der besten Reiseziele für die Hochseefischerei weltweit.

Das warme Wasser rund um die Insel ist wie geschaffen für ein reichhaltiges Unterwasserleben. Jährlich finden internationale Wettbewerbe statt.

Das Hochseeangeln kann ganzjährig als Sport betrieben werden, jedoch ist die beste Jahreszeit für den Marlin von Oktober bis April. Es können schwarze und blaue Marlins gefangen werden, wie auch Gelbflossen Thunfische, Bonitos, Haie, wie Mako-, Hammer und Tigerhaie, Wahoos, Seglerfische, Barrakudas und Dorados.

Hochseefischen wird halb- und ganztags angeboten, in Booten verschiedener Länge, die mit mehreren Personen gebucht werden können.
Die Boote sind voll ausgestattet und werden von erfahrenen Skippern geführt. GPS, Bord-Landfunk und Radar gehören ebenso zum Standard wie eine Sicherheitsausrüstung, erste Hilfe Notfallkasten, Feuerlöscher und Toiletten. Getränke sind in der Regel im Preis mit eingeschlossen, für das Essen muss man selbst sorgen. Viele Hotels bieten für Ihre Gäste einen Picknickkorb an.

Auch für diejenigen, die nicht angeln möchten, ist es eine wunderbare Erfahrung, einmal einige Stunden auf dem offenen Meer verbracht zu haben.

Kitesurf Westen

Mauritius bietet mit seinen großen Lagunen und den Süd-Ost-Passatwinden alle notwendigen Voraussetzungen für ein spannendes Kitesurf-Erlebnis, sowohl für Anfänger als auch erfahrene Kitesurfer.

What to Do - Kitesurf

Das Land zählt inzwischen 8 registrierte Kitesurf-Schulen und -Verleihe. Die meisten Wassersportarten stehen den Urlaubern in der Regel im Hotelbereich zur Verfügung, für diesen Wassersport jedoch, bieten spezielle Schulen ausgebildete Kitesurf-Lehrer der Internationalen Kiteboarding-Organisationen und  verleihen Kiteboards, entweder pro Tag oder pro Woche. Die Ausrüstungen sind von internationalem Standard und werden regelmäßig gewartet und aktualisiert. Einige Schulen bieten auch Fahrten für kleine Gruppen zu Lagunen, rund um die Insel, die allerdings aus logistischen Gründen, im Voraus gebucht werden müssen.

Es ist ratsam, auch wenn Sie ein erfahrener Kitesurfer sind, sich vorher alle notwendigen Informationen zu beschaffen, über die besten Plätze, die Winde der Jahreszeiten und die Schutzmaßnahmen an bestimmten Punkten.

Wann?
Da die Wassertemperatur nie unter 20° C fällt, ist auf Mauritius das ganz Jahr über Saison für das Kitesurfen, nicht zuletzt wegen der Winde, die jedoch in den Monaten Juni bis Januar sehr stark sein können.

Wo an der Westküste?

Le Morne: One Eye
Le Morne ist inzwischen ein berühmter Ort zum Kitesurfen und alle sind sich einig: One Eye ist der beste Kitesurf-Spot in Mauritius und einige behaupten sogar, es sei der Beste der Welt! Semi-Professionelle Kitesurfer und Profis aus der ganzen Welt kommen nach Mauritius, um in One Eye zu surfen. Dort erleben Sie extremen Wind und sind starken Wellen und Strömungen ausgesetzt und den Kitesurfen bietet sich ein herrlicher Panoramablick über die türkisfarbene Lagune von Le Morne und den imposanten Le Morne Berg. Diese Gegend bietet zahlreiche Hotels mit Einrichtungen für eine Kitesurf-Erfahrung.

Die Gezeiten bei One Eye sind im Sommer stärker, je nach Wassertiefe ändern sich die Wellen, vor allem zwischen Dezember und April. Bei Le Morne befinden sich einige Felsen, die jedoch im Wasser deutlich sichtbar sind.
Der Nachteil von Le Morne ist seine Beliebtheit, daher zieht es besonders am Wochenende viele Kitersurfer und Badegäste an diesen Ort. Für Anfänger ist es ratsam, einen der 16 anderen Kitesurf-Spots der Insel aufzusuchen, da Le Morne aufgrund der starken Strömungen, die sie überraschend in Sekunden außerhalb der Lagune ziehen können, eine zu große Herausforderung darstellt

Reiten Westen

Reiten ist ein Sport, der tief in den Traditionen dieses Landes verwurzelt ist. In Mauritius befindet sich die älteste Pferderennbahn der südlichen Hemisphäre. Fast jeder Mauritier teilt die Leidenschaft der Pferderennen, unabhängig von seiner ethnischen Zugehörigkeit oder seines sozialen Standes.

What to Do in the West

Nicht nur auf dem Champ de Mars Rennbahn wird das Reiten praktiziert, es gibt durchaus einige Reitzentren auf der Insel. Es ist schon ein besonderes Erlebnis auf dem Pferderücken die Sandstrände der Insel zu erkunden, durch die Wellen zu reiten und dabei die Landschaft zu genießen. Nehmen Sie ein Bad im Meer mit ihren Pferden, dies ist eine einzigartige Erfahrung. Am Abend genießen Sie den Sonnenuntergang bei einem ruhigen Ausritt, allein, mit Ihrem Partner oder Ihrer Familie.

Mauritius bietet auch Reitzentren an verschiedenen Orten der schönen Domains im Herzen der Insel. Einige Gebiete erstrecken sich über 2.000 Hektar, wo Sie in der üppigen Vegetation Mauritius reiten können.

Westen

Wenn Sie ein leidenschaftlicher Reiter sind und Mauritius aus einem anderen Blickwinkel erleben möchten, so bietet sich im Süd-Westen der Insel, am Fuße des berühmten Morne Brabant, die Möglichkeit an weißen Sandstränden zu reiten. Zur Freude der Kinder und Erwachsenen, stehen hier Ponys und Pferde zur Verfügung. Weiter im Landesinneren finden Sie traditionelle Reiterhöfe mit importierten Pferden aus Südafrika und ehemaligen Rennpferden. Hier kann man herrlich entspannen oder im schönen Restaurant eine traditionelle mauritische Mahlzeit genießen.

Port-louis

Port Louis, capital and main port of Mauritius was founded in 1735 by French governor, Mahé de Labourdonnais. Its residential population of above 150,000 is an intense intermix of races and cultures. Being a vibrant spot, it receives many visitors during daytime - commuters, locals, businessmen and tourists. Shopping and a visit to the city museums can be a very interesting way to learn about the historical and cultural aspect of the island.

The Central Market

What To See in the West

The ‘bazaar’ (or central market) is located near the harbour on Farquhar Street. It opens everyday from 6am. In the colourful and bustling central market everything can be found, from food to clothing. In summer, it is advisable to visit the market early, before the heat of the day.

The market is divided into the vegetable, fruit, meat and the craft sections. A variety of tropical fruits, local food and crafted objects are sold at affordable prices. Calling out to passing customers, the vendors offer almost unlimited products and services and if you have good bargaining skills, then you are in for a treat. There is also an area where local snacks and drinks such as dholl puri and alouda are sold. If your stomach is sensitive then it is recommended not to try them. As you stroll around you will encounter many shops selling an eclectic range of interesting items such as clothes, hats, bags, accessories, souvenirs and many other items.

Caudan Waterfront

Caudan, built on the old docks on the sea front, is one of the biggest shopping malls in Mauritius. It comprises of more than 170 shops, restaurants, a casino, cinemas and a 5-star business hotel. You will also find international brands, a collection of local souvenir shops and the Blue Penny Museum which hosts two of the rarest and most expensive stamps in the world.

What To See in the West

Blue Penny Museum

The Blue Penny Museum hosts a selection of maps, photographs and engravings from different periods in history. It also has a gallery for temporary exhibitions and a souvenir boutique. The pride of the museum's collection lies in two of the world's rarest stamps: the red one-penny and blue two-pence 'Post Office' stamps.

The stamps were engraved and printed locally by Joseph Osmond Barnard. In September 1847, Mauritius was the first British colony and fifth country in the world to issue postage stamps. The stamps were incorrectly printed with the words 'Post Office' rather than 'Post Paid'. These stamps now rank among the most valuable in the world.

What To See in the West

The Blue Penny Museum, which conveys the history of the island's exploration, settlement and colonial period, provides an enriching experience.

Chinatown

What To See in the West

Chinatown is a small area within Port Louis made of mostly Chinese restaurants, Chinese shops and other small businesses. Its cramped shops sell practically everything. Many hawkers sell Chinese foods as well. The elders of Chinatown still wear traditional dress and speak with a strong Chinese accent.

La Place D’armes

At the entrance of Place D’Armes, the statue of the French governor, Bertrand-François Mahé de La Bourdonnais, one of the founding fathers of Mauritius, dominates the view.

Theatre Of Port Louis

Built in the 19th Century, this timeless municipal theatre is one of the oldest in the Indian Ocean. It is decorated in a classic London theatre style and seats around 600 people.

Government House

Government House is one of the oldest and the most important building in Port Louis. The striking French colonial structures of this building were constructed in 1740 by Mahé de Labourdonnais. It was his official residence as governor.

Port Louis’ most imposing boulevard, Sookdeo Bissoondoyal, lined with royal palm trees leads up to Government House. Outside stands a typically solemn statue of the British Queen Victoria representative of Mauritian history. Some huge flame trees give shade to the entrance. Mauritius is one of the Commonwealth countries with the oldest democratic tradition.

Fort Adelaide

Fort Adelaide, or La Citadelle, named after Queen Adelaide, is situated on a hill overlooking the city and the harbour. It is at 240 ft. above sea level. The fort was built by the British around 1835 for the strategic purpose of guarding the harbour against enemy attacks and fires that broke in the city.

What To See in the West

The British are thought to have built this fort in fear of a civil war from remaining French settlers on the island. There is an underground tunnel that links it with the harbour. Out of the four forts built in Port Louis it is the only one to have not ended up in ruins. Its black stone walls conceal the interior renovation work in progress since the early 1990s. Fort Adelaide was a fitting symbol of British strength, but the great building slowly decayed over the following one and a half centuries. It is now being transformed into a site of recreation and tourism.

Champ De Mars

What To See in the West

Founded in 1812, Champ de Mars is another interesting place to visit, especially during the horse racing season. Situated in Port Louis, it is the sole horse race-track on the island. It is the oldest race course in the Indian Ocean and the second oldest in the southern Hemisphere.

As the most popular sport in Mauritius, a high level of professionalism has been reached in the organization of races over the last decades, thus, boosting competition levels, and creating a unique electrifying atmosphere on each race day. This is a great tourist attraction as well. You can expect around 30 000 visitors per race.

The first race-meeting usually starts in mid-May and ends normally in late November, with an average of nine horses per race. On average, some 60 horses participate on each racing day. Since the early 1990's, the Totalising System has been introduced and various betting combinations are now available. The standard of horses in Mauritius may not be as high as in Europe or U.S but the atmosphere during a race-meeting is definitely as exciting as anywhere else in the world.

Museum Of Photography

The small Photography Museum is the labour of love of local photographer Tristan Bréville. He’s amassed a treasure trove of old cameras and prints, including several daguerreotypes (the forerunner of photographs) produced in Mauritius in 1840. The museum also contains a vast archive of historical photos of the island, only a tiny fraction of which are on display.

 

This fascinating museum has one of the island’s oldest display of cameras prints and photographs of colonial Mauritius. Exhibits include an impressive glass-plate camera from 1880 and some wonderful archived photos, copies of which can be bought as souvenirs. You can discover more than 1000 photo apparatus, ancient photos, albums, photo frames, and if you are lucky, a Daguerréotype. This museum full of memories is definitely a place not to be missed.

The Natural History Museum

The Natural History Museum, the oldest museum in Mauritius, is found at the centre of Port Louis. The Museum collection dates from early 1800. It contains unique, rare and even extinct specimens of the fauna of Mauritius and surrounding islets. The natural history museum is free for everyone. The only downside is that you need to have a very good memory as visitors are not allowed to take pictures. It does not have air conditioning, so it is advised to visit on a cool day. The most popular exhibition is that of the Dodo; its skeletons are on display. The museum is also a nice day out from the bustle of the capital; one can also learn about nature and marine life.

Casela World Of Adventures

Nestled majestically in the verdant Yemen Reserve in the Black River district, this glorious nature and animal park is a must see place in Mauritius. Spread over 250 hectares of rugged terrain, lush forest, scorched-earth safari and breath-taking gorges, the Casela Park hosts an eclectic range of indigenous and exotic species such as Java deer, wild boars, hares, macaque monkeys, big cats, rhinos, giraffes, camels, zebras, ostriches, mongoose and fruit bats, as well as ebony, pink pepper plants, and the list is just endless. Here, you will have the privilege to discover a whole new world of the mountain, nature and safari kingdom.

What To See in the West

Besides, encountering the fascinating animal species, you have the choice to plunge in the world of adventures through various adrenaline-packed activities in the wild nature like engaging in Safari Quad Biking, photo-safari with the big cats and African mammals, canyoning, zip lining, Nepalese bridge, toboggan slide (adults and children) and 4D Cinema to discover the natural science and history of Mauritius.

Aapravasi Ghat

The 19th century immigration depot is a UNESCO World Heritage site that has a historical and cultural value to the Indian Diaspora in Mauritius. The Aapravasi Ghat is a historic complex of buildings located on the seafront in Port-Louis. It consists of the partial remains of three stone buildings built on the spot of an earlier depot site. It has an entrance gateway, a hospital block, remnants of immigration sheds, and vestiges of the service quarters.

 

The complex represents the beginning of the Great Experiment initiated by the British Government, where nearly half a million Indians were housed between 1834 and 1920. They were the first “indentured” labourers, brought to Mauritius by the British Government to work on sugar plantations after the abolition of slavery.

The highlight of the site is the Beekrumsing Ramlallah Interpretation Centre, which hosts children activities. To get into the depth of the Mauritian historical and cultural legacy, a visit to the Aapravasi Ghat is recommended.

Angebotsanfrage