Brauchen Sie Hilfe zur Buchung? Rufen Sie uns an
(+230) 269 1600

Hochseeangeln in Mauritius

Im Laufe der Jahre hat sich Mauritius einen guten Ruf in Bezug auf die Hochseefischerei erworben. Von den Mauritiern seit Jahren praktiziert gilt es mittlerweile als eine der besten Destinationen für die Hochseefischerei weltweit.

Big Game Fishing in Mauritius

Das warme Wasser rund um die Insel ist wie geschaffen für ein reichhaltiges Unterwasserleben. Jährlich finden internationale Wettbewerbe statt.

Das Hochseeangeln kann ganzjährig als Sport betrieben werden, jedoch ist die beste Jahreszeit für den Marlin von Oktober bis April. Es können schwarze und blaue Marlins gefangen werden, wie auch Gelbflossen Thunfische, Bonitos, Haie, wie Mako-, Hammer und Tigerhaie, Wahoos, Seglerfische, Barrakudas und Dorados.

Hochseefischen wird halb- und ganztags angeboten in Booten verschiedener Länge, die mit mehreren Personen gebucht werden können.
Die Boote sind voll ausgestattet und werden von erfahrenen Skippern geführt. GPS, Bord-Landfunk und Radar gehören ebenso zum Standard wie eine Sicherheitsausrüstung, erste Hilfe Notfallkasten, Feuerlöscher und Toiletten. Getränke sind in der Regel im Preis mit eingeschlossen, für das Essen muss man selbst sorgen. Viele Hotels bieten für Ihre Gäste einen Picknickkorb an.

Auch für diejenigen, die nicht angeln möchten, ist es eine wunderbare Erfahrung, einmal einige Stunden auf dem offenen Meer verbracht zu haben.


Jagen in Mauritius? Ja, es ist möglich!

Sie wissen es vielleicht noch nicht, aber Mauritius ist ein beliebtes Ziel für die Jagd. Während Ihre Familie die Sonne am Strand genießt und in den türkisfarbenen Lagunen der Insel schwimmt, können Sie die berühmten Wälder der Insel erkunden.

Big Game Fishing in Mauritius

Da die Beutetiere von Menschen während ihrer aufeinanderfolgenden Ansiedlungen eingeführt wurden und es keine Raubtiere auf der Insel gibt, konnten sie die großflächigen Wälder bevölkern. Sie haben somit die Möglichkeit, auf Tausenden von Hektar in freier Wildbahn zu jagen. Wald, ganz unberührt, wo der Mensch seine Spuren noch nicht hinterlassen hat... Das sind beste Voraussetzungen für eine Jagd, die Mauritius Ihnen bieten kann und das aus einer Perspektive, wo nur sehr wenige Menschen das Glück haben sie zu erleben... Die berühmtesten Wälder sind an der Westküste und verlaufen bis tief in das Zentrum der Insel.

Die "Big Six" von Mauritius

Während Ihres Aufenthaltes in Mauritius, können sie sechs bestimmte Arten jagen: Java-Hirsche, lokale Wildschweine, Perlhühner, Fasane, Hasen und japanische Rebhühner.

In Mauritius können Sie das ganze Jahr über die Vorgehensweise der Jagd erproben, in dem Sie Wildschweine oder junge Hirsche mit einem Gewehr oder einem Bogen jagen. Von März bis Oktober können Sie bei der Jagd kleine Beutetiere mit Hilfe eines Retriever Hundes aufstöbern. Von Anfang Juni bis Ende September werden angeschlagene Tiere gejagt und von Mitte Juli bis Ende August können Trophäen gejagt werden. Die männlichen Tiere werden von Juni bis Ende November bejagt.

Wenn Sie einen Jagdschein besitzen, so sollten sie ihn bei sich führen. Zu beachten ist jedoch: Es ist durchaus möglich Ihre erjagte Trophäe zu behalten, gegen eine Gebühr, abhängig von der Größe und Art des Hirsches und der Größe des Geweihes.