Brauchen Sie Hilfe zur Buchung? Rufen Sie uns an
(+230) 269 1600

Lokale Küche von Mauritius

Die mauritische Küche ist untrennbar mit seiner Geschichte verbunden. Man sagt, dass man in Mauritius ein kontinentales Frühstück haben kann, ein chinesisches Mittagessen und ein indisches Abendessen mit einem französischen Wein.
Die mauritische Küche ist in der Tat eine Verschmelzung französischer, britischer, indischer, chinesischer und kreolischer kulinarischer Traditionen.

Mauritian Local Cuisine

Es gibt die feine französische Küche aus der Zeit als Mauritus noch Kolonie war. Mit der Ankunft der indischen Arbeiter kamen verschiedene kulinarische Traditionen ins Land mit Gewürzen wie Safran, Zimt, Kardamom und Nelken zusammen mit verschiedenen indischen Brotsorten wie Farata, Roti oder Chapati oder Puri sowie Bohnen und Gurken. Andere Gerichte sind Briani, ein Gericht, das mit Reis, Fleisch, Kartoffeln und verschiedenen Gewürzen hergestellt wird. In Port Louis finden Sie an den Strassenecken in der Nähe des Marktes Stände mit all diesen Speisen.

Die Ankunft der chinesischen Einwanderer hat noch eine weitere kulinarische Tradition ins Land gebracht. Chinesische Restaurants gibt es heute an fast jeder Ecke mit beliebten Gerichten wie gebratene Nudeln oder Reis, Fleisch- und Gemüsebällchen. Die feinere chinesische Küche können Sie in den Restaurants geniessen, in denen hauptsächlich auf Schweinefleisch basierende Gerichte angeboten werden.

Die verschiedenen kulinarischen Traditionen führten letztlich zu einer mauritischen Küche, die als kreolische Küche bezeichnet wird. Eine spezielle Sauce beispielsweise wird mit Tomaten, Zwiebeln, Gewürzen und verschiedenen Fleischsorten, Huhn, Fisch und Meeresfrüchten zubereitet. Es wird mit Reis und Hülsenfrüchten gegessen. Gemüse und Obst, das auf der Insel angebaut oder importiert wird, finden ihre Verwendung in den typischen mauritischen Gerichten. Oftmals sind die Gerichte durch das Hinzufügen verschiedener Gewürze und Chillies sehr scharf.

Die Essgewohnheiten der Mauritier hat sich durch das Aufkommen von Fastfood in den letzten Jahren verändert. Hamburger, Pommes frites und Pizza kann man mittlerweile fast überall auf der Insel kaufen.

Aber in den touristischen Zentren gibt es auch viele Restaurants, die kulinarische Speisen aus verschiedenen Teilen der Welt anbieten.

Mauritian Local Cuisine

Weine aus Frankreich, Chile, Australien und Südafrika sind ebenso verfügbar.

Die Preise sind in der Regel ohne die Mehrwertsteuer ausgezeichnet. Sie sollten das vor der Bestellung überprüfen. Üblicherweise gibt man in den Hotels und Restaurants ein Trinkgeld von 10% aber letztendlich bleibt es Ihnen überlassen, wie viel Sie geben möchten.