Brauchen Sie Hilfe zur Buchung? Rufen Sie uns an
(+230) 269 1600

Kultur of Mauritius

Culture of Mauritius

Die mauritische Kultur wurde beeinflusst durch die unterschiedliche Herkunft der Vorfahren und spiegelt sich wider durch ihre Musik, Literatur und auch die Speisen verschiedenen Ursprungs.

Musik

Die ursprüngliche Sega entstand auf Mauritius während der Sklavenzeit. Sie war Ausdruck der Not der Sklaven und auch ihrer Stimmung. Der Rhythmus der Sega deutet auf afrikanischen Ursprung, jedoch findet man auf dem afrikanischen Kontinent weder die Musik noch den Tanz.

Die traditionelle Sega wird mit verschiedenen überlieferten Instrumenten gespielt:

  • Ravanne: eine tamburinartige Trommel, die mit Ziegenhaut bespannt ist.
  • Triangel: ein Metallstab, zu einem Dreieck geformt, das mit einem Stock zum Klingen gebracht wird.
  • Maravan: eine flache Box, die mit Samen gefüllt ist und durch Schütteln einen Klang erzeugt.

Später entwickelte sich die Sega zu einer kommerziellen Form mit modernen Instrumenten wie Gitarre, Schlagzeug und Trommel. So wird die Sega heute in den meisten Hotels vorgeführt.
Bei moderneren Versionen ist der Einfluss von Pop, Rap oder Reggae zu hören.
Desweiteren sind Lieder in Bhojpuri sind bei der Bevölkerung beliebt. Bhojpuri ist ein Dialekt mit indischem Ursprung.

Culture of Mauritius

Tanz

Der Tanz zur Sega Musik ist sehr sinnlich und wer in den Hotels dazu tanzt, trägt üblicherweise bunte Kleidung. Die Frauen tragen bunt geblümte Röcke, die beim Tanzen schwingen.
Andere klassische asiatische Tänze in Mauritius sind unter anderen Bharata Natyam und chinesische Volkstänze.

Culture of Mauritius

Religiöse Feste

Durch die unterschiedlichen Religionszugehörigkeiten der Menschen in Mauritius werden im Laufe des Jahres verschiedene religiöse Feste gefeiert.

Das chinesische Neujahr wird im Januar oder Februar mit dem Abbrennen vieler Feuerwerkskörper gefeiert und den traditionellen Drachen- und Löwentänzen.

Divali, das Lichterfestival findet im Oktober statt. Zu diesem Fest beleuchten am Abend Tonlichter und elektrische Lichterketten Häuser und Gärten.

Im Dezember wird Weihnachten gefeiert. Mittlerweile ein internationales Fest, ist es eine interessante Erfahrung für Touristen aus der nördlichen Hemisphäre einmal Weihnachten im exotischen Sommer zu feiern. Eid Ul Fidr kennzeichnet das Ende des Ramadan, der Fastenzeit für die Muslime und wird mit Briani, einem würzigen traditionellen Gericht gefeiert.

Literatur

Lange Zeit wurde die lokale Literatur von den Franzosen beherrscht. In den 70er Jahren gab es dann wenig kreolische Literatur und in den sechziger und siebziger Jahren erschien Literatur in Hindi sowie in anderen indischen Sprachen.

Gesellschaftliche Veränderungen, vor allem die industrielle Revolution haben ihren Ausdruck in der Literatur gefunden.

Der berühmteste zeitgenössische Autor ist der Nobelpreisträger für Literatur 2008 Jean Marie Leclezio, der viele zivilisationskritische Romane in französischer Sprache geschrieben hat. Anada Devi gilt als eine der bedeutendsten Autoren im Indischen Ozean und ebenso Lindsay Collen, die sowohl in Englisch als auch in Kreolisch veröffentlicht hat.